Warenkorb 0,00 €*

GOLD GRUND Institut

Scharpf & Tejová

Der Maler M. Scharpf ist seit über 40 Jahren erfolgreich mit internationalen Ausstellungen tätig. Seine Frau Renata Scharpf Tejová ist diplomierte Betriebswirtin mit Schwerpunkt Kunstmarketing. Im künstlerisch-philosophischen Teil der Seminarreihe GOLD GRUND lässt der Künstler an seinem Wissen Anteil nehmen.

Das lange vorbereitete und jüngst begonnene Seminarkonzept sehen M. Scharpf und seine Frau als ein Angebot der Bildung an Menschen, die in materieller und geistiger Auseinandersetzung mehr über die Geheimnisse der großen klassischen Kunstwerke erfahren wollen. Es geht weit über die üblichen Kunstkurse und Workshops hinaus. Es wirkt praktisch, rezeptiv, und psychisch. GOLD GRUND ruht also auf drei elementaren Säulen der Kunst, die nicht voneinander zu trennen sind: 
I. materiell künstlerisches Arbeiten
II. kunsthistorisches Hintergrundwissen und Alchemie
III. analoge psychische Lösungspotentiale im Alltag.

REGNUM ARTIS
Ohne äußere Anerkennung erreicht der Künstler und sein Werk nicht die erhoffte Erfüllung. Neben der Praxis erfährt der Teilnehmer in diesem Seminaraspekt die Voraussetzungen künstlerischen Erfolgs: Wie verwandle ich eine individuelle Fähigkeit in ein Alleinstellungsmerkmal? Wie transformiere ich Enttäuschung und Abweisung in fruchtbare Impulse? Wie es geht zeigt der Maler anhand seiner persönlichen Entwicklung, die ihm sein einmaliges und reiches Künstlerleben ermöglichte.

Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 5 Personen begrenzt. In den Preisen für die Teilnahme sind alle der zum Teil sehr kostbaren Malmittel und Pigmente der Farbmühle Kremer enthalten.
Anmeldung bei GOLDGRUND Institut – Renata Scharpf Tejová, Schloss Zeil 34, 88299 Leutkirch, Tel. 07561-6308, renatascharpf@t-online.dewww.manfred-scharpf.de

1. Seminar

URGRUND – Prima Materia
Eisen und Blattgold
Alchemie und die Verzauberung der Materie
Eine Waffe wird zum Pigment
Eigenhändige Herstellung einer Bildtafel
Monochromes Arbeiten

Termine:
29.2. – 5.3.2016
29.3. – 3.4. 2016
26.9. – 1.10.2016
Preis für Teilnahme: 3.000 €
Teilnehmerzahl: 3 bis max. 5 Personen

 

2. Seminar

FRAU ANGELICOS FLÜGEL 
Antike gegenständliche Maltechniken des Quattrocento
Arbeiten mit Lapislazuli und anderen historischen Pigmenten
Anwendung in eigenen Motiven

Termine: 
25.4. – 30.4.2016
30.5. – 4.6.2016
31.11. – 5.12.2016
Preis der Teilnahme: 3.300 €
Teilnehmerzahl: 3 bis max. 5 Personen

 

3. Seminar

WIE GEHT MONA LISA?
Werkauthentisches Arbeiten in der Technik Leonardos Sfumato und das Wunder des Narziss
Anwendung in zeitgenössischer Kunst

Termine:
25.7. – 30.7.2016
29.8. – 3.9.2016
Preis der Teilnahme: 4.000 €
Teilnehmerzahl 3 bis max. 5 Personen