Warenkorb 0,00 €*

Newsletter 03-2020

Kremer Pigmente

Wandfarben

Zur Gestaltung von Wänden und für Kunstwerke auf festen Bildträgern werden häufig besondere Anforderungen an die verwendete Farbe gestellt. Die Farbe soll mit dem vorhandenen Untergrund eine feste Verbindung eingehen und die bauphysikalischen Eigenschaften verbessern oder wenigstens nicht verschlechtern. Meist kommen zum einen Bindemittel in Frage, welche von ihrer Zusammensetzung mit dem Material der Wand Ähnlichkeiten aufweisen, oder die Durchlässigkeit für Gase und Feuchtigkeit nicht beeinträchtigen. Sumpfkalkanstriche erfüllen diese Forderung besonders gut. Bei Sperranstrichen z.B. gegen Heizöl will man natürlich das Gegenteil erreichen und verwendet einen Reinacrylanstrich wie z.B. Dispersion K 9 unverdünnt.

Wischfeste, deckende Wandfarbe

Diese Farbe ist für folgende Untergründe geeignet: Papier, Raufasertapete, Vinyltapeten, Glasseidengewebe, Gipskarton, Gipsputz, Kalkputz, Kalkzementputz, Zementputz, Kunstharzputz, Dispersionsfarben. Der Untergrund muss zum Beschichten trocken, tragfähig und frei von Verschmutzungen sein.

ZUTATEN
300 g Tylose® MH 300 P2 (#63600)
10 Liter kaltes Wasser
7 kg Champagner Kreide (#58000)
3 kg Titanweiß (#46200) oder
4 kg Titanweiß-Farbteig (#27000)
4 Liter Dispersion K 9 (#75367)

VERARBEITUNG
300 Gramm Tylose® in 10 Liter kaltes Wasser unter stetigem Rühren auflösen. So lange rühren, bis die Tylose® im Wasser klumpenfrei verteilt ist und nicht mehr aufschwimmt, über Nacht quellen lassen. Für eine reinweiße Farbe werden 7 Kilogramm Champagner Kreide und 4 Kilogramm Titanweiß-Farbteig oder 3 Kilogramm Titanweiß in die gequollene Leimlösung eingerührt. Um die Farbe wischfest zu machen, werden noch 4 Liter Dispersion K 9 zugegeben. Die Farbe reicht für etwa 150 m2, einmaliger Anstrich.

HINWEIS
Mit 500 Gramm Glasplättchen mittel (#59851) – auf die Rezepturmenge bezogen – erhält man als schönen Zusatzeffekt kleine glitzernde Spiegel. Alternativ kann dieses Rezept auch mit anderen Farben hergestellt werden. Schon ein geringer Zusatz von 50–500 Gramm Pigment ergibt eine ansprechende Wandfarbe. Für bunte Farben werden 10 Kilogramm eines acryltauglichen Pigmentes oder einer Pigmentmischung in die gequollene Leimlösung eingerührt. Sehr feine Pigmente, z. B. synthetisch-organische Pigmente, haben einen wesentlich höheren Bindemittelbedarf, daher muss bei deren Verwendung die Pigmentmenge bezogen auf die oben genannte Rezeptur reduziert und unbedingt die Wischfestigkeit überprüft werden. Ggf. Netzmittel verwenden. Cadmiumpigmente dürfen nicht für Wandfarben verwendet werden!

 

Wandfarbenbinder transparent

für matte Anstriche im Innenbereich

Der Wandfarbenbinder kann auf Papier, Rauhfasertapeten, Dispersionsfarben, Gipskarton und Putzoberflächen im Innenbereich verwendet werden und ist für alle acryltauglichen Pigmente geeignet. Unverdünnt kann er mit bis zu 500 g Pigment pro Liter pigmentiert werden. Für lasierende Anstriche mit 3 - 5 Teilen Wasser verdünnen. Der Verbrauch liegt bei deckendem Anstrich bei circa 100 - 150 ml/m². Weitere Informationen finden Sie unter:
Hinweise zur Verarbeitung.

Erhältlich unter der Bestellnummer #79227

 

XSL-Pigmente

XSL-Pigmente sind besonders schnell in Wasser löslich. Dank einer besonderen Behandlung mit Dispergierhilfsmitteln lösen sich die kleinen Körnchen sofort im Wasser und die Pigmentteilchen verteilen sich beim Einrühren perfekt. Die Farbintensität ist sehr hoch und mit der von Farbteigen vergleichbar. Die XSL-Pigmente sind insbesondere für wässrige Holzlasuren geeignet, die lichtechter sind als farbstoffhaltige Beizen. Aufgrund ihrer geringen Korngröße dringen die XSL-Pigmente gut in die Holzporen ein und betonen die Holzstruktur. In Öl oder Lösemitteln sind die Pigmente unlöslich.

Eine Anwendungsdemonstration finden Sie hier:
XSL Pigments-watersoluble.

Unsere neuen XSL-Pigmente:
#26160 XSL Lasurorange, PR 101
#26550 XSL Phthalo Grün gelbstichig, PG 36

 

Rezeptur eines Desinfektionsmittels nach WHO

für Oberflächen, nicht innerlich anwendbar

Rezeptur 1 mit Isopropanol
235 ml Wasser, abgekocht und abgekühlt
14 ml Glycerin 86% (#64900) als Hautschutz
4 ml Wasserstoffsuperoxid 30 %, H2O2 (#64800) gegen Bakterien
750 ml Isopropanol (#70820), entspricht etwa 585 Gramm

Rezeptur 2 mit Ethanol
180 ml Wasser, abgekocht und abgekühlt
14 ml Glycerin 86% (#64900) als Hautschutz
4 ml Wasserstoffsuperoxid 30 %, H2O2 (#64800) gegen Bakterien
800 ml Ethylalkohol (#70800), entspricht etwa 635 Gramm

In einem sauberen Gefäß zusammengeben und gut umrühren, verschlossen im Kühlen lichtgeschützt aufbewahren.

 


kremerpigmenteraw neu auf Instagram

Ab sofort erfahren Sie hier alles über traditionelle Künstlermaterialien.

Entdecken Sie einzigartige Rohstoffe, die wir aus der ganzen Welt gesammelt und für Sie zusammengetragen haben!


 

Sets zur eigenen Farbherstellung

Über 1.500 Kremer Pigmente bieten eine unglaublich große Farbvielfalt und Brillanz, die weit über das Farbspektrum handelsüblicher, gebrauchsfertiger Farben hinausgeht. Die neuen Sets geben dem Anwender den idealen Einstieg, für die Herstellung von Farbe aus reinen Pigmenten. Neben allen wichtigen Arbeitsmaterialien enthalten sie drei leicht zu verarbeitende Pigmente. Durch die Angabe von exakten Mengen- und Mischungsverhältnissen bekommt der Anwender ein sicheres Gefühl für die Materialien.

#14304 Kremer Pigmente Aquarellset - Künstlerprodukt 2020
#14306 Kremer Pigmente Ölset - Künstlerprodukt 2020

 
 

Neue Vergolderworkshops

Moderne Blattvergoldung
am Freitag, den 26.06.2020
Im Kurs lernen Sie in einzelnen Schritten die hochglänzende Instacoll Vergoldung kennen.
Daneben bekommen Sie Einblicke in die Hinterglasvergoldung in Glanz und Matt, sowie in neuzeitliche Vergoldungstechniken auf allen Untergründen.
Kursgebühr: 250 € (inkl. aller Materialien und Verpflegung)
 
Historische Polimentvergoldung
am Samstag, den 27.06.2020
Vom Herstellen des Kreidegrunds bis zur Polimentvergoldung lernen Sie im Kurs alle Arbeitsschritte. Dank vieler vorbereiteter Materialien zeigt Ihnen der Vergoldemeister die Polimentvergoldung in einem Tag detailgenau.
Kursgebühr: 300 € (inkl. aller Materialien und Verpflegung)
 
Alle Details zu den Kursen finden Sie auf unserer Homepage: Link Vergolderworkshops.
Anmeldung per Email an [email protected].
Bei der Buchung der beiden Kurse erhalten Sie eine Ermäßigung von 35 €.