Warenkorb 0,00 €*

Öllasuranstrich Aussen und Innen auf Holz

Verarbeitung:

Grundanstrich: 1 Teil Leinölfirnis (#73100) mit 1 Teil Balsamterpentinöl (#70010) oder einem seiner Ersatzstoffe wie z.B. Orangenterpene (#70100), Shellsol T (#70460) mischen und satt auftragen, nach ca. 15 min. mit einem fusselfreien Lappen Überschuss abnehmen.
Verbrauch ca. 100 ml je qm.
Nach der Trocknung mit feinem Schleifpapier z.B. 150er leicht schleifen.

Zwischenanstrich: Leinölfirnis (#73100) mit max. 10 % Balsamterpentinöl (#70010) oder einem seiner Ersatzstoffe verdünnen.
Ein öltaugliches Pigment ihrer Wahl in Balsamterpentin oder einem seiner Ersatzstoffe zu einem klumpenfreien Farbteig verrühren und soviel von dem Farbteig der Leinölfirnis zusetzen bis die Lasur die gewünschte Intensität hat. Einfacher ist es, die Ölmischung anstelle von Pigmenten mit einer Ölfarbe abzutönen, denn diese kann direkt in den Leinölfirnis eingerührt werden. Die Lasur dünn und gleichmäßig auftragen. Verbrauch ca. 50 - 70 ml je qm.

2 . Zwischenanstrich: 4 Teile Leinölfirnis (#73100) mit 1 Teil Leinöl-Standöl (#73200) mischen. Das Leinöl-Standöl zuvor mit 2% Sikkativ (#78406) sikkativieren. Wenn der erste Lasuranstrich noch nicht intensiv genug ist, kann diese Ölmischung ebenfalls pigmentiert werden. Zur besseren Verstreichbarkeit mit max. 5 % Balsamterpentinöl (#70010) verdünnen und dünn und gleichmäßig auftragen. Verbrauch ca. 50 - 70 ml je qm.

Schlussanstrich: 4 Teile Leinölfirnis (#73100) mit 1 Teil Leinöl-Standöl (#73200) mischen. Das Leinöl- Standöl zuvor mit 2% Sikkativ (#78406) sikkativieren. Zur besseren Verstreichbarkeit die Ölmischung erwärmen oder mit max. 5 % Balsamterpentinöl (#70010) oder einem seiner Ersatzstoffe verdünnen und dünn und gleichmäßig auftragen. Verbrauch ca. 50 - 70 ml je qm.

Zum Mattieren bis zu 10 % geschmolzene Bienenwachspaste (#79225) in die angewärmte fett eingestellte Ölfarbe einarbeiten. Die mattierte Ölfarbe ist immer nur als letzte Schicht aufzutragen, da durch das Wachs in der letzten Anstrichschicht ein dauerhaftes Anhaften weiterer Anstrichschichten verhindert wird. Eine Mattierung mit Bienenwachs wird nur für den Innenbereich empfohlen.

Hinweis:

Achtung: Selbstentzündung von Leinöl!
Leinölgetränkte Lappen etc. dürfen nur in geschlossenen Metalleimern aufbewahrt werden. Wenn die Lappen ausgebreitet an der Luft getrocknet wurden, können sie anschließend ohne Gefahr entsorgt werden.

Zutaten:

  •   73100 Kremer Leinöl Firnis
  •   70010 Balsamterpentinöl
  •   Alternativ:
    70100

    Orangenterpene
  •   70460 Shellsol® T
  •   73200 Leinöl Standöl, 45 P
  •   78406 Sikkativ Nr. 203
  •  bei Bedarf 79225 Wachsmalmittel pastos
  •   Ölfarbe
  •   Alternativ: Pigment
  •   Schleifpapier

Für die oben beschriebenen Verarbeitungshinweise übernehmen wir keine Gewähr. Wir empfehlen in jedem Fall die Herstellung und Bewertung von Musterflächen.