Warenkorb 0,00 €*

Kreidefarbe Weiß

Die Kreidefarbe eignet sich für Anstriche auf Holz, Papier und Wandoberflächen, haftet aber auch gut auf Glas, Blech oder Plastikoberflächen. Sie deckt gut und läßt sich schleifen, ist aber nicht außentauglich.

Autor / Quelle: Thomas Rickert


Verarbeitung:

Die Rügener Kreide (#58010) einige Stunden in demineralisiertem Wasser (#65000) einsumpfen.

Die eingesumpfte Kreide mit dem Wandfarbenbinder (#79227) verrühren.

Nun den Farbteig Titanweiß (#27000) einrühren.

Hinweis:

Für andere Farbtöne kann man den Farbteig Titanweiß durch einen anderen Farbteig ersetzen. Möchte man anstelle des Farbteigs Pigmente verwenden, sollten die Pigmente zuerst eingesumpft und dann erst der Mischung aus Kreide, Wasser und Wandfarbenbinder zugegeben werden. Für dieses Rezept eignen sich nur Pigmente, die in unserer Eignungsliste als acryltauglich gekennzeichnet sind. Da jedes Pigment einen anderen Bindemittelbedarf hat, muss die Abriebfestigkeit durch Probeaufstriche überprüft werden. Kreidet die Farbe, muss mehr Wandfarbenbinder zugegeben werden.

Zutaten:

  • 345  g 58010 Rügener Kreide
  • 155  g 65000 Wasser
  • 500  g 79227 Wandfarbenbinder transparent
  • 100  g 27000 Kremer Farbteig - Weiß, Titanweiß

Für die oben beschriebenen Verarbeitungshinweise übernehmen wir keine Gewähr. Wir empfehlen in jedem Fall die Herstellung und Bewertung von Musterflächen.