Warenkorb 0,00 €*

Rezept: Rost

Zur Erzeugung von echtem Rost auf verschiedenen Untergründen wie z. B. Holztafeln, Leinwänden, Wandflächen können Eisenpulver verwendet werden. Als Bindemittel eignen sich am besten wässrige Bindemittel wie z. B. Acryldispersion.

Verarbeitung:

Für sehr saugfähige oder sehr glatte Oberflächen empfiehlt sich zuvor je nach Untergrund eine Grundierung, z.B. mit Primal WS 24 (#75250) oder Haftgrund für Grassello und Marmorino (#31942).

Auf waagrechte Oberflächen den reinen Acrylbinder, z.B. Dispersion K 498 (#76000) aufstreichen oder rollen und Graugusspulver (#54610) oder Neueisenpulver (#54660) mit einem feinen Sieb auf das noch klebrige Bindemittel aufstreuen. Den Überschuß nach der Antrocknung abschütteln oder abkehren.

Auch Eisenfeilspäne (#54600) und Edelstahlpulver (#54650) rosten, jedoch langsamer als Graugusspulver oder Neueisenpulver. Diese Pulver sind sehr fein und sollten besser mit dem Acrylbindemittel vermischt und mit dem Pinsel oder einer Rolle aufgetragen werden.

Zur Herstellung einer spachtelfähigen Masse kann die Acryldispersion, z. B. Dispersion K9 (#75367) mit dem Verdicker K 15 (#76910) angedickt werden. Hilfreich für das Rosten ist ein Zusatz von Tylose MH 1000 (#63610), da dies die Feuchtigkeit besser hält. Anschließend mit Neueisenpulver (#54660) mischen, bis eine spachtelfähige Paste entsteht.

Feucht halten bis sich der Rost gebildet hat. Man kann die Rostbildung beschleunigen, indem man die Oberfläche mit einer Lösung von 20 g Kochsalz und 1 EL Essig in 1 L Wasser besprüht.

Hinweis:

Achtung: Bei der Verarbeitung von Metallpulvern entsprechende Arbeitsschutzvorkehrungen treffen. Metallstäube und -späne nicht einatmen, Atemschutz und Augenschutz tragen !

Zutaten:

  •   75250 Primal® WS 24
  •   Alternativ:
    31942

    Haftgrund für Grassello und Marmorino
  •   76000 Dispersion K 498
  •   Alternativ:
    75367

    Dispersion K 9
  •   54610 Graugusspulver
  •   Alternativ:
    54660

    Neueisenpulver

Für die oben beschriebenen Verarbeitungshinweise übernehmen wir keine Gewähr. Wir empfehlen in jedem Fall die Herstellung und Bewertung von Musterflächen.